Donnerstag, 11. Februar 2016

Battle Worlds : Kronos - Ein Test unter Linux

Zum aktuellen Steam Sale "zum neuen Mondjahr" finden sich wieder ein paar gute Spielchen, auch für Linux im Angebot.
Damit mal wieder etwas richtig schönes auf meinen Rechner landet probiere ich gerade das Rundenstrategiespiel Battle Worlds: Kronos aus.

Das Spiel an sich ist eine Art Battle Isle, nur etwas moderner. Mit Strategie und Taktik kann man sich den Missionen widmen. Ob allein im Einzelspieler / Kampagnen -Modus, oder im Mehrspieler zu zweit über das Internet, es ist einiges möglich.
Was mich etwas abschreckte, waren die angegebenen Systemvoraussetzungen. Eine GTX 260 ist in meinem alten Laptop nicht vorhanden. Doch ich hab es dennoch versucht und kann klar eine Entwarnung aussprechen. Die Grafikkarte meines Notebooks ist eine GeForce 9600M GS (also nicht mal eine richtige GT) und liefert dennoch im Spiel gute 30 FPS, mit angepassten Einstellungen.
Mittlere Detailstufe, aber Schatten deaktiviert. = so läuft's


Ich habe letztendlich die Deteilstufe MITTEL ausgewählt und die Schatten deaktiviert, was für mich ein flüssiges Spiel ermöglicht. Bei Echtzeit-Strategiespielen mögen die FPS mehr ins Gewicht fallen, aber bei Battle Worlds: Kronos reicht das alle mal.
Speichern kann man zu jeder Zeit. Mit F5 sogar sehr schnell.
In der Deluxe Version des Spiels bekommt man noch zusätzliche Inhalte, wie z.B. das Waffenbuch mit allen Einheiten. Auch nennenswert ist sicherlich der Karteneditor, wobei ich nicht weiß, ob dieser nicht auch schon in der Standard-Version enthalten ist. Dieser funktioniert leider nicht unter Linux.
Dennoch lohnt sich das Spielchen für Strategen, denn die KI soll sehr gut sein und das ganze Game dementsprechend schwer. Es soll aber alles lösbar sein.

Kann ich nur sagen: Viel Spaß!

Freitag, 15. Januar 2016

Linuxmintusers.de nicht erreichbar

Das Linuxmint Forum Linuxmintusers.de scheint derzeit Probleme zu haben. Nach einigen Berichten ist die Seite seit zwei Tagen unerreichbar.
Genaueres ist mir leider nicht bekannt.

UPDATE: Die Seite ist seit 18.01.2016 wieder erreichbar, in gewohnter Qualität.